+49 (0) 7561 9189872 info@bs-labor.de

Laboreinrichtungen

Labormöbel für effiziente Forschung und Arbeit im Labor

.

Beratung, Planung, Ausführung

Unsere Labormöbel

Innovation ist der Motor jeder wissenschaftlichen Entdeckung. Und wie in jedem anderen Arbeitsumfeld spielt auch das Design und die Gestaltung der Arbeitsräume eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und Kreativität der Mitarbeiter. Auch bei der Einrichtung eines Labors spielt dies eine entscheidende Rolle für die Effizienz, Sicherheit und den Erfolg wissenschaftlicher Experimente und Forschungsarbeiten. Verschiedene Arten von Labormöbeln sind dabei unverzichtbare Bestandteile, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Labormöbel, ihre Funktionen, sowie Eigenschaften näher beleuchtet.

Vielfältige Hersteller und Materialien

Wir arbeiten mit verschiedenen Herstellern zusammen und bieten passgenaue Lösungen von regionalen Anbietern, renommierten Weltmarktführern bis hin zu innovativen StartUps. Unser Ziel ist es, Ihnen für jedes Projekt die optimale Lösung anzubieten.

Labormöbel aus Holz

Die Laboreinrichtung von LabInterior bietet ein innovatives und ausgereiftes Labormöbelprogramm. Neben Labortischen, Laborschränken und Medienträgern sorgen die Laborabzüge für höchste Sicherheit im Labor. Wir bieten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten von Standartprodukten bis hin zur Maßanfertigung. 13 verschiedene Farben für Dekorleiste und Griffe runden das Packet ab.

Flexibles Labormöbelsystem von BenchTech

Mit dem modularen BenchTech Labormöbelsystem planen wir Ihr Labor im Baukastenprinzip, um auf zukünftige Änderungen Ihrer Anforderungen schnell und einfach reagieren zu können. Die Labortische von BenchTech können Werkzeuglos und durch den Labornutzer umgestellt oder erweitert werden.

Labormöbel aus Stahl

Die Firma Köttermann GmbH steht seit Jahrzehnten für Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit in der Entwicklung und Herstellung von Laboreinrichtungen aus Stahl. Ihr exzellenter Ruf reicht über Deutschland hinaus und Köttermann hat sich national als auch international als Experte für hochmoderne Produkte etabliert.

1. Laborabzüge: Sicherheit an erster Stelle

Laborabzüge sind essenzielle Sicherheitseinrichtungen in Laboren, insbesondere wenn mit gefährlichen Stoffen gearbeitet wird. Sie dienen dazu, schädliche Substanzen sicher abzuführen und schaffen somit eine geschützte Arbeitsumgebung. Der Fokus liegt klar auf dem Personenschutz. Unterschiedliche Typen von Laborabzügen, wie Tischabzüge, begehbare Abzüge oder solche für thermische Lasten, bieten flexibel anpassbare Lösungen je nach den spezifischen Bedürfnissen des Labors. Wichtig ist hierbei die Konstruktion und Prüfung nach EN 14175.
Gut zu Wissen für die Planung und Konzeption: Laborabzüge sind nicht mit Ventilatoren oder Lüftungsgeräten ausgestattet. Es wird eine Lüftungsanlage für Abluft und ggf. auch Zuluft benötigt.
Gerne beraten wir Sie und vermitteln Fachfirmen in Ihrer Region.

1.1 Standard Tischabzug

Der Allgebrauchsabzug mit Fokus auf Arbeiten mit Lösemittelen, kalten Säuren & Laugen, sowie weiteren, im Labor üblichen, Stoffen. Standardmäßige LED Beleuchtung, ergonomische Konstruktion und maximale Arbeitsfläche mit höchster Übersichtlichkeit.
Standardrasterbreiten sind 1200mm, 1500mm, 1800mm und 2100mm, bei einer Standardhöhe
von ca. 2700mm.
Je nach Anforderungen sind Energiesparoptionen sowie eine geringere
Bauhöhe (siehe 1.2 Niedrigraumabzug) möglich.

1.2 Niedrigraumabzug

Niedrigraumabzüge erfüllen die gleichen Anforderungsprofil wie Standardabzüge, können jedoch durch die geringere Bauhöhe auch bei niedrigen Deckenverhältnisse eingesetzt werden.
Bei gleichen Rastermaßen (1200mm/1500mm/1800mm & 2100mm) liegt die Höhe bei nur 2400mm.
Zu beachten ist hierbei, dass die Abluftverrohrung ebenfalls noch Platz benötigt.
Durch den zweigeteilten, teleskopierfähigen Frontschieber wird die Gesamthöhe von 2400mm auch mit geöffnetem Frontschieber nicht überschritten.

1.3 Abrauchabzug / Spezialabzug für thermische Lasten und Aufschlüsse von Säuren und Laugen

Der Teil 7 der EN 14175 beschreibt das Arbeiten mit thermischen Lasten im Abzug.
Hierzu gehört unter anderem auch das Aufkochen von Säuren und Laugen.
Für diese Tätigkeit empfehlen wir dringend einen Abrauchabzug um keine Risiken für
Mensch und Umwelt einzugehen.
Durch eine spezielle Konstruktion, welche die Bauteile im Laborabzug schützt, und einer Innenauskleidung aus Steinzeug oder Polypropylen (bei Arbeiten mit Flusssäure) ist dieser Laborabzug genau für diese intensiven Nutzungsfälle ausgelegt.
Ein Abluftwäscher und ggf. eine Neutralisationseinheit können bei Bedarf den Abrauchabzug ergänzen.

1.4 Begehbare Laborabzüge

Für große Versuchsaufbauten oder flexible Aufbauten auf einem Rolltisch bietet sich ein begebbarer Laborabzug an. Dieser ist in den Rastermaßen 1200mm, 1500mm 1800mm & 2100mm verfügbar.
Bei Bedarf stehen auch verschiedene Abzugstiefen zur Verfügung was dem begehbaren Laborabzug zu einem echten Allrounder macht.

2.1 Labortische: Grundlage für Präzisionsarbeit

Labortische bilden das Fundament für präzise Experimente und Analysen. Je nach Art des Labors und der Tätigkeiten können Labortische mit verschiedenen Eigenschaften gewählt werden. Von C-Fuß Tischgestellen für eine maximale Beinfreiheit über H-Fuß Tischgestell bis hin zu rollbaren Tischen für eine maximale Flexibilität im Labor. Spezielle Wägetische sind darauf ausgerichtet, empfindliche Messgeräte wie Analysewaagen optimal zu unterstützen.
– C-Fußgestell
– H-Fußgestell
– Wägetisch

2.2 Labortischplatten – machen den Unterschied

Das Material der Labortischplatte ist sowohl entscheidend für die Lebensdauer eines Laborarbeitsplatzes als auch für die Anschaffungskosten. Die Standardtiefen der Tischplatten sind 600mm, 750mm und 900mm. Je nach Tischplattenmaterial kann diese flexibel angepasst werden. Folgende Materialen stehen zur Verfügung:

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl der richtigen Arbeitsplatte.

3. Stauräume: Ordnung und Effizienz im Labor

Stauräume in Form von Laborschränken bieten nicht nur die Möglichkeit zur geordneten Aufbewahrung von Laborausrüstung und -materialien, sondern tragen auch zur effizienten Nutzung des Labors bei. Die Stauräume sind in den folgenden Breiten frei kombinierbar: 300mm, 450mm, 600mm, 900mm und 1200mm. Sicherheitsschränke nach DIN EN 14470 sind dabei eine gute Ergänzung, um brennbare Medien sicher zu lagern.
– Laborunterschränke
– Laborhängeschränke
– Laborhochschränke

4. Medienversorgung: Nahtlose Versorgung von Gasen, Wasser und Strom

Medienträger stellen eine unverzichtbare Schnittstelle für die nahtlose Versorgung von Gasen, Wasser und Elektrizität dar. Diese Versorgungssysteme sind so konzipiert, dass sie sich reibungslos in die Laboreinrichtung integrieren lassen, um einen kontinuierlichen und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten.
– Medienzelle
– Mediensäulen
– Medienwandkanal
– Medienbrücke

5. Laborspülen: Hygiene und Reinigung im Fokus

Laborspülen sind als feste Bestandteile der Laboreinrichtung unerlässlich. Sie dienen der Ver- und Entsorgung von Wasser, der Reinigung von Betriebsmitteln und der Aufnahme größerer Wassermengen. Eine vielfältigen Auswahl von Becken, Armaturen und Tischplattenmaterialien ermöglichen eine optimale Anpassung an die Anforderungen des Labors.

6. Gefahrstoffschränke: Sichere Lagerung von Gefahrstoffen

Der Umgang mit Gefahrstoffen erfordert spezielle Sicherheitsvorkehrungen. Gefahrstoffschränke bieten eine sichere Lagerung von Chemikalien und anderen gefährlichen Substanzen. Die von uns vertriebenen Modelle sind alle gemäß DIN EN 14470-1 typgeprüft, GS-geprüft und CE-konform.
– Asecos verlinken
– Düperthal verlinken

7. Sitzmöbel: Ergonomie für gesundes Arbeiten

Im Labor werden besondere Anforderungen an die Sitzmöbel gestellt.
Ergonomie, eine gute reinigbarkeit und die Beständigkeit der eingesetzten Materialen sind nur 3
dieser Anforderungen. Laborstühle sind darauf ausgelegt, den Arbeitskomfort zu maximieren und gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern egal ob Laborstuhl, Hocker oder Stehhilfe. Dies ist besonders wichtig bei wiederkehrenden Tätigkeiten wie dem Pipettieren.

Die Auswahl der geeigneten Labormöbel hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art der Forschung, der spezifischen Anforderungen des Labors und der Sicherheitsvorschriften. Eine sorgfältige Planung und Beratung vor Ort sind entscheidend, um die optimale Konfiguration für ein effizientes und sicheres Laborumfeld zu gewährleisten. Unser breites Sortiment bietet individuelle Lösungen verschiedener Hersteller, um den vielfältigen Anforderungen der Labore gerecht zu werden.